DasErste.de - Springe direkt zu

Inhalt.
Hauptnavigation.
Suche.

Aufmachergrafik Tatort
Forum Nutzungsbedingungen | Suche | Hilfe
Neu? Registrieren | Schon registriert? Anmelden
DasErste.de Forum Tatort Krimiforum Borowski und der stille Gast
Thema: Borowski und der stille Gast
< Themen>
antworten Seite 1 von 7  1 | 2 | 3  
09.09.2012 | 12:21 Uhr
lucie888
Erfahrener Benutzer
Borowski und der stille Gast
Eine junge Frau kann noch einen Notruf absetzen, doch die alamierten Polizisten kommen zu spät, Carmen Kessler wird brutal ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden.

Für Borowski und seine Kollegin Brandt gibt es einige Rätsel zu lösen, denn die Wohnung des Opfers ist verriegelt und der Täter hat keinerlei Spuren hinterlassen.

Es wird ein Wettlauf mit der Zeit den Täter dingfest zu machen, da sich der nicht auffindbare Mörder sein nächstes Opfer ausgeguckt hat - Sarah Brandt!

Wer mag diesen Wettlauf gewinnen - Borowski oder der gewiefte Mörder?

Und wird Frau Brandt der tödlichen Gefahr entkommen oder spielt ihr gesundheitliches Defizit dem Mörder in die Karten?

Wenn die Inhaltsangabe das hält, was sie verspricht, dürfte uns ein spannender Sonntagabend ins Haus stehen - ich freu mich drauf!
antworten  antworten mit Zitat
09.09.2012 | 14:12 Uhr
Timandra
Gast
Zitat von lucie888
Wenn die Inhaltsangabe das hält, was sie verspricht, dürfte uns ein spannender Sonntagabend ins Haus stehen - ich freu mich drauf!

Danke für die Eröffnung!
Das Käsblatt hat in seinem obligatorischen Artikel zum Film leider verraten, wer der stille Gast ist, dadurch ist für mich ein Teil der Spannung leider flöten gegangen.
Die "Lokalmatadoren" verraten auch, dass es einen Abschied von einem alten Weggefährten geben wird (wer das ist, verrate ich aber nicht!).
antworten  antworten mit Zitat
09.09.2012 | 14:14 Uhr
Timandra
Gast
Streiche ein "leider" - ist mir leider so passiert!
antworten  antworten mit Zitat
09.09.2012 | 16:24 Uhr
lucie888
Erfahrener Benutzer
Zitat von Timandra
Danke für die Eröffnung!
Das Käsblatt hat in seinem obligatorischen Artikel zum Film leider verraten, wer der stille Gast ist, dadurch ist für mich ein Teil der Spannung leider flöten gegangen.
Die "Lokalmatadoren" verraten auch, dass es einen Abschied von einem alten Weggefährten geben wird (wer das ist, verrate ich aber nicht!).

Das euer Käseblatt bereits den Täter präsentiert - Ungeschick läßt grüßen, oder?

Ein alter Weggefährte? Da kann es sich doch nur um Roland Schladitz, Borowskis Cheffe handeln. Ob ich richtig steh', sagt mir, wenn das Licht angeht....
antworten  antworten mit Zitat
09.09.2012 | 19:48 Uhr
Timandra
Gast
Zitat von lucie888
Ein alter Weggefährte? Da kann es sich doch nur um Roland Schladitz, Borowskis Cheffe handeln. Ob ich richtig steh', sagt mir, wenn das Licht angeht....

Ich wäre nie drauf gekommen! Lass dich überraschen - gleich ists ja so weit...
antworten  antworten mit Zitat
09.09.2012 | 20:47 Uhr
Anki
Erfahrener Benutzer
da bin ich aber wirklich noch gespannter, als ich - nach den vielen negativen Vokritiken in den Zeitungen - eh schon war....
antworten  antworten mit Zitat
09.09.2012 | 21:48 Uhr
sioux1805
Gast
Thema gut - Polizeiarbeit Schwachsinn
Das Thema dieses Krimis ist gut gewählt. Spannung war da trotzdem man den Täter von Beginn an kannte, nur die Polizeiarbeit war total schwachsinnig umgesetzt. Weil sich die ermittelnde Kommissarin auch in eine Zelle schlafen legen würde wenn die Kripos sicher sind dass der Täter ein Kind entführt hat. Da sollten sich die deutschen Regisseure mal ein Beispiel an den skandinavischen TV Ermittlern nehmen. Die würden nicht so fahrlässig mit Spuren umgehen oder mit Schrottautos zum Tatort fahren. Lachhaft echt lachhaft....oder einfach nur erschreckend schlecht.
antworten  antworten mit Zitat
09.09.2012 | 21:58 Uhr
lordfoundler­oy
Gast
Klasse Tatort
Ein großes Lob nach Kiel. Nach den letzten beiden Tatorten die ja nicht viel zu bieten hatten ( Köln und Luzern) wirklich mal eine sehr gute Produktion. Weiter so!!!
antworten  antworten mit Zitat
09.09.2012 | 22:03 Uhr
Purzelito
Erfahrener Benutzer
Daumen hoch
Extraklasse!
10/10
antworten  antworten mit Zitat
09.09.2012 | 22:10 Uhr
Chelsea90
Erfahrener Benutzer
Zitat von lordfoundleroy
Ein großes Lob nach Kiel. Nach den letzten beiden Tatorten die ja nicht viel zu bieten hatten ( Köln und Luzern) wirklich mal eine sehr gute Produktion. Weiter so!!!

Mir rätselhaft wie man den Borowski und diesen Krimi in dem jede aber wirklich jede Szene voraussehbar war gut finden kann . Dass der Typ dann nicht in der Garage war und es knallte auch.
Einziges unerwartetes Schlußspektakel: Statt sich zu erschießen, vom Dach zu springen etc. --haut sich dieser Typ ne Axt auf den Kopf.
Ich hab Bo. Verwechselt sonst hätte ich gar nicht angefangen. Schon der letzte war so grauenhaft.
Die haben scheinbar in Kiel irgendwie einen virus bei der Polizei - Bo. hatte letztesmal seinen Tumor im Kopf und sah tanzende Mäuse und sonstiges - diesmal ist es die Beidame* der im Präsidium die S-Bahn übern den Bauch fährt - und die dann Epilepsie hat.
Nix gegen kranke Polizisten - doch müssen die alle in Kiel sitzen?
antworten  antworten mit Zitat
 
Seite 1 von 7  1 | 2 | 3  
 


Ansicht:

Linear-Darstellung
Zur Hybrid-Darstellung wechseln
Zur Baum-Darstellung wechseln
zum Seitenanfang zum Seitenanfang Seite drucken Seite drucken Seite per E-Mail verschicken Seite per E-Mail verschicken